Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen
OK!
Notfall? Kontaktieren Sie Frau Dr. Rahimian – Ihre Zahnärztin aus Hamburg

Hier ein paar Tipps -
Ihre Zahnarztpraxis in Hamburg barmbek

Im Notfall

 

 

  • Zahnfleischentzündung Wenn Ihr Zahnfleisch entzündet ist, verschafft eine medizinische Mundspüllösung (Chlorhexidin) vorübergehend Linderung. Diese erhalten Sie in der Apotheke. Bitte benutzen Sie diese Lösung nicht dauerhaft, da sie zu Verfärbungen führen kann. Alternativ eignen sich auch Salbei- oder Kamillentee als Spülung. Vereinbaren Sie einen Termin mit uns damit wir Ihnen helfen können.
  • Zahnfleischentzündung am herauswachsenden Weisheitszahn Tipps zur Linderung entnehmen Sie unter „Zahnfleischentzündung“ und vereinbaren Sie einen Termin damit wir kontrollieren können ob die Weisheitszähne immer wieder Probleme machen könnten.
  • Sie haben Zahnschmerzen Hier können die Ursachen sehr unterschiedlich sein. Das in Ihrem Fall durch die Apotheke empfohlene Schmerzmittel kann Linderung verschaffen. Rufen Sie uns so schnell wie möglich an, damit wir Ihnen helfen können. Wenn Sie eine dicke Wange oder unerträgliche Schmerzen haben, bitten wir Sie den zahnärztlichen Notdienst aufzusuchen.
  • Sie haben kälteempfindliche Zahnhälse Bereits eine dauerhaft genutzte Zahnpasta gegen empfindliche Zahnhälse kann Linderung verschaffen. Wir bieten außerdem verschiedene Möglichkeiten gegen dieses Phänomen an. Vereinbaren Sie einen Termin.
  • Ein Inlay, eine Brücke oder Krone ist herausgefallen Mit Zahnpasta können Sie das herausgefallene Stück provisorisch befestigen. Rufen Sie uns für einen Termin an, wir helfen Ihnen schnell und diskret.
  • Bei einem Unfall ist ein Zahn herausgefallen Zahn bitte nicht waschen, Wurzel nicht anfassen, weil sonst Strukturen Schaden nehmen, die mit dem bloßen Auge nicht sichtbar sind. Zahn in eine Zahnrettungsbox (Apotheke) oder in kalte H-Milch legen, bevor er trocknet. Bitte kommen Sie umgehend vorbei oder gehen Sie zum zahnärztlichen Notdienst, falls nicht andere behandlungsbedürftige Verletzungen vorliegen. Checken Sie die letzte Tetanusimpfung!
  • Ein Stück Schneidezahn ist abgebrochen Rufen Sie uns an, so dass wir helfen können. Sie können das abgebrochene Stück in kalte H-Milch einlegen und uns mitbringen. In ganz seltenen Fällen ist ein Wiederbefestigen möglich. Eine ästhetische Füllung in Ihrer Zahnfarbe ist die häufigste Lösung. Bei blutigen Wunden durch einen Unfall, bitten wir Sie die Tetanusimpfung zu überprüfen!
  • Blutung nach Zahnentfernung Sauberes Papiertaschentuch einrollen und darauf beißen, Kopf beim Schlafen oben lagern Körperliche Anstrengung vermeiden. Wenn die Blutung durch diese Maßnahmen nicht aufhört oder die Wange nach einigen Tagen wieder anschwillt, bitten wir Sie uns aufzusuchen oder den zahnärztlichen Notdienst zu nutzen.

Bitte beachten Sie, dass dadurch kein Zahnarztbesuch ersetzt werden kann. Bei einem Notfall tun wir unser Möglichstes um Ihnen schnellstmöglich zu helfen. Bitte rufen Sie uns morgens zur Öffnungszeit an. Außerhalb unserer Öffnungszeiten, wenden Sie sich bitte an den zahnärztlichen Notdienst: 01805/050518

to the top